Empfohlen Fasthuber legt nahe

Nestroys ziemlich schlimme Buben

Lexikon | aus FALTER 21/16 vom 25.05.2016

Schule war immer schon ein Reizthema. In seinem Einakter "Die schlimmen Buben [in der Schule]" hat Johann Nestroy konsequent Begriffe, die auf die reale Schulsituation und auf die Situation der Lehrer verwiesen, durch harmlosere ersetzt. Den vorlauten Schüler Willibald hat er in Aufführungen des Stücks trotzdem selbst gespielt, er wurde sogar zu einer seiner beliebtesten Rollen. Die Wienbibliothek lädt zu einer szenischen Lesung des Einakters mit Robert Reinagl (Burgtheater). Am Akkordeon: Marie Theres Stickler. Moderation: Walter Obermaier. Wienbibliothek im Rathaus, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige