Nova Rock, Frequency & Co: Was bringt der Festivalsommer 2016?

Feuilleton | GS | aus FALTER 21/16 vom 25.05.2016

Der Festivalsommer beginnt auch heuer wieder krawallig: Von 3. bis 5.6. findet zum zweiten Mal das im Zeichen harter Gitarrenmusik stehende Rock in Vienna statt, Rammstein, Iggy Pop und Iron Maiden locken auf die Donauinsel. Am darauffolgenden Wochenende pilgern Staubfresser und Schlammjünger von 9. bis 12.6. zum burgenländischen Nova Rock, Headliner sind unter anderem die Red Hot Chili Peppers und die Hip-Hopper Cypress Hill - mit Wanda und Seiler &Speer sind auch zwei österreichische Acts prominent vertreten. Von 24. bis 26.6. geht es wieder zurück in die Stadt, das Wiener Donauinselfest lädt zum 33. Mal zur Massenparty, und auch hier wird man den Seiler-&-Speer-Hit "Ham kummst" grölen.

Das Festivalgelände in Wiesen feiert heuer seinen 40. Geburtstag. Das traditionsreiche Jazz Fest bringt am 18.6. US-Qualitäts-Hip-Hop (The Roots) und poppigen Soul (Michael Kiwanuka). Hektischer geht es beim Drum-'n'-Bass-Spektakel Nu Festival von 30.6. bis 2.7. zu. Am 15.7. startet der zweitätige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige