Kunst Kritiken

Muster über Muster, die der Computer schuf

Lexikon | NS | aus FALTER 21/16 vom 25.05.2016

Der Künstler als Nerd: Diesen Eindruck gewinnt man leicht in der Schau des New Yorkers Travess Smalley, der zurzeit in der Galerie Andreas Huber ausstellt. Er zeigt ausschließlich Prints, die vom Computer nach entsprechendem Skript generiert wurden. Die Bilder zeigen allesamt Muster, die auch entfernt an Ornamente der 1980er-Jahre denken lassen. Der 1986 geborene Post-Internet-Artist sucht nach Abweichungen, interessante Bilder werden selektiert und in Künstlerbüchern gesammelt, die in der Ausstellung "set of some of" ebenfalls zu sehen sind. So interessant diese Arbeit für Smalley selbst sein mag, wirkt seine Passion für Algorithmen in dieser Schau doch wenig ansteckend. Das Konzept der delegierten Autorenschaft gibt zu wenig her.

Galerie Andreas Huber, bis 30.7.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige