Landrand Ruralismus

Diese Ausseer schon wieder!

Landleben | aus FALTER 21/16 vom 25.05.2016

Sie gelten als eigen und nicht bloß wegen der Witterung gelegentlich schwer zugänglich, die Leute vom Ausseerland. Es heißt, sie hätten sich schon von Erzherzog Johann nichts sagen lassen. Auch zögerten sie nicht, den damaligen Landeshauptmann Franz Voves aus dem Verein der Arbeitertrommelweiber zu schmeißen: Hatte der doch ihr Autokennzeichen "BA" gekillt!

Nun zogen die harten Schädel unter der Trisselwand wieder Aufmerksamkeit auf sich: Umzingelt von tiefblauen Gemeinden in der blauen Steiermark schimmert mit Altaussee, Bad Aussee und Grundlsee eine grüne Insel. In Altaussee stimmten gar mehr als 61 Prozent für Alexander Van der Bellen.

Den geborenen Bad Ausseer und Autor Alfred Komarek ("Polt") überrascht das nicht. "Van der Bellen ist ein künstlerischer und unterhaltsamer Mensch. Darauf legen sie nämlich Wert", verrät er das Geheimnis, "dass jemand nicht fad ist." Ob die vielen Künstler und Intellektuellen, die zumindest fallweise so wie Komarek im Ausseerland daheim sind, auch ihre Rolle gespielt haben? Der winkt ab. Die schätzen sie zwar (Unterhaltungswert!), aber als Vorbild nehmen? Wirklich nicht!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige