Literatur Tipps

Gedichte muss man in die Auslage stellen

SF | Lexikon | aus FALTER 21/16 vom 25.05.2016

Man kann traurig darüber sein, dass fast niemand mehr Gedichte liest. Oder man versucht, Werbung für Lyrik zu machen, indem man sie bewusst in die Auslage stellt. Genau so hat es die Alte Schmiede immer gehandhabt. Mit der zum zweiten Mal stattfindenden Poliversale, die vom Dichter Michael Hammerschmid kuratiert wird, gibt es von Ende Mai bis Anfang Juli an 19 Abenden mit dichtem Programm in der Schönlaterngasse echte Lyrik-Festwochen. Die Eröffnung am Dienstag bestreiten Anna Maria Carpi (Italien) und Robin Robertson (Schottland). Am Donnerstag folgen poetische Reisen mit Matthias Göritz (Deutschland), Peter K. Wehrli (Schweiz) und Gerald Jatzek (Österreich), Moderation: Michael Hammerschmid.

Alte Schmiede, Di, Do 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige