Vor 20 Jahren im Falter Wie wir wurden, was wir waren

Taube

AT
Falter & Meinung, FALTER 21/16 vom 25.05.2016

20 Jahre Arena-Besetzung. Das war das Coverthema vor 20 Jahren. Doris Knecht und Bernhard Odehnal begannen ihre Erzählung, wie es bei der Besetzung des Kulturzentrums in St. Marx vor 20 Jahren zugegangen war, mit einer Aufzählung ehemaliger Arena-Besetzer, die nach der Besetzung dem Ort ihrer Rebellion gemischte Gefühle entgegenbrachten. "Caspar Einem ist noch nie in der Arena gewesen. Wolfgang Swoboda war einmal dort, vor zehn Jahren für ein ORF-Interview, dann nicht mehr. Ingrid Karl besuchte das Zehn-Jahre-Arena-Fest und fühlte sich dort ,wie auf einem Veteranentreffen'. Barbara Rett war einmal draußen und blieb ansonsten fern. Beatrix Neundlinger und Willi Resetarits sind lange nicht hingegangen, jetzt tun sie das nur mit gemischten Gefühlen. Alois Bauer ist ein Jahr lang demonstrativ weggeblieben, danach gab er seinen Widerstand auf. Die Arena von heute ist für viele Arenauten von damals noch immer eine Festung des Verrats."

Das Arena-Gelände hatten sie mit tausenden anderen Wienern besetzt. Die Gemeinde hatte das Areal an eine Textilfirma verkauft. Als sie es nach einem Sommer der Anarchie räumen ließ, hatte sie damit kulturpolitisch auf längere Zeit verspielt. Da half auch nichts, dass die kleinere Restarena als Konzertspielstätte übrigblieb und finanziert wurde -die SPÖ hatte nicht kapiert, was in Wien im Sommer 1976 abgegangen war: eine Art Ersatz für 1968.

Im Rathaus hatte man 1996 andere Sorgen. Es ging um einen gewissen Hofer, Paul Hofer. Von Beruf Baggerfahrer, sah sich Hofer privat von Tauben geplagt. Weil das Magistrat sich weigerte, gegen die Plage in Hofers Gemeindebau etwas zu unternehmen, berichtete Thomas Rottenberg, fing Hofer die ihn plagenden Tauben ein und setzte sie bei einem Freund in Poysdorf fest. Eine Taube nannte er gar Häupline. Im Büro des Bürgermeisters wollte man den Fall nicht kommentieren. "Der Bürgermeister bittet, so sein Pressesprecher schmunzelnd, von der Verpflichtung, die Benennung einer Taube zu kommentieren, entbunden zu werden."

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 21/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige