Punkterl

Die Glosse vom Falter

Falter & Meinung | aus FALTER 22/16 vom 01.06.2016

Vor zwei Jahren noch war Irmgard Griss eine weitgehend unbekannte Juristin. Dann wurde sie Leiterin der Hypo-Untersuchungskommission und avancierte in kurzer Zeit zur unabhängigsten Persönlichkeit des Landes und logischen Anwärterin auf alle Ämter, für die unabhängige Personen überhaupt infrage kommen.

Das Jahr 2015 verbrachte Unabhängigkeitsirmgard damit, in konjunktivschwangeren Konditionalsätzen darüber nachzudenken, ob sie für das Amt der Bundespräsidentin eventuell kandidieren wollen würde. Kaum war ihre Entscheidung gefallen, war die Wahl auch schon entschieden: Knapp vorbei ist auch daneben.

Vergangenen Montag überraschte Griss durch ihre unüblich frühzeitige Entscheidung, für das Amt der Rechnungshofpräsidentin nicht zu kandidieren. Was bleibt noch? Bürgermeisterin von Gries am Brenner? Grüßaugust bei "Willkommen Österreich"? Fruchtsaftwerbungsnachfolgerin von Anna Fenninger? Wir finden, sie wäre für alle genannten Jobs die unabhängigste Wahl!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige