Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Mussoweenie


Heidi List

Kolumnen | aus FALTER 22/16 vom 01.06.2016

Der chinesische Konzeptkünstler Ai Weiwei dürfte sich am Flüchtlingsthema nicht sattkreieren können. Im Moment stellt er ein Rettungsboot mit aufblasbaren Flüchtlingen zur Schau. Also, hm. Alter Statementjunkie, weiß nicht, ob das sein muss. Was aber sehr wohl unbedingt sein muss, ist die Arbeit der Fotografin Soraya Doolbaz, einer iranisch-kanadischen New Yorkerin, die in ihrer Dicture Gallery Fotos von Schwänzen, dekoriert als berühmte Diktatoren, ausstellt.

Auf den Penissen sind kleine Uniformen und berühmte Kopfbedeckungen angebracht. Wirklich auch ein hübsches Geburtstagsgeschenk, so finde ich. Am gelungensten ist natürlich Donald "The Dick" Trump mit seinem Hamster als Frisur.

Aber auch "Benito Mussoweenie", Kim Jong-un oder "Fidel Cockstroke" sind allerliebst anzusehen, Letzterer mit feschem Bärtchen sogar. Sehr interessant ist auch die Lektüre über den Entstehungsprozess der Werke, der dauert, abgesehen von der Herstellung der kleinen Uniformen, genau ein paar Sekunden, weil dann der Hauptdarsteller meist wieder in sich zusammenfällt. Ich wäre da sehr, sehr gerne dabei gewesen.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 16/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige