Jazz Tipp

Die Jazzwerkstatt bittet zur Strudlhofstiege

Lexikon | GS | aus FALTER 22/16 vom 01.06.2016

Im November 2004 fanden unter dem Namen Jazzwerkstatt Wien diverse junge Musikerinnen und Musiker zusammen, die im weitesten Sinne vom Jazz kamen, auf die Jazzpolizei aber durchwegs keine große Rücksicht nahmen. Aus dem Foto des versammelten Gründer-Kollektivs auf der Strudlhofstiege wurde das erste Plakat -und "das Erkennungszeichen einer neuen Idee", wie es die Jazzwerkstätter formulieren. Unter dem Motto "Auf die Strudlhofstiege!" präsentiert die Jazzwerkstatt nun erneut einen Frischluftkonzertmarathon; von 15 bis 21 Uhr treten dort am 9. Juni gleich zwölf Acts bei freiem Eintritt auf und präsentieren jene stilistische Vielfalt, für die die längst zur fixen Größe im lokalen Jazzgeschehen avancierten Jazzwerkstatt Wien steht: Willi Landl (15.00), Clemens Wenger &SD Strings (15.30), Duo Novak/Schuberth (16.00), Susanna Gartmayer (16.30), Orges Toce &Bernd Satzinger (16.50), Le Massacre Melodique -C Melody Sax Ensemble (17.20), Mileycyrus Wien (17.45.), Koenig (18.10), Andy Mandorff Solo, Pandora (18.40.), Die Strottern (19.10), Mira Lu Kovacs & Manu Mayr (19.40) und Dorian Concept (20.15). Bei Schlechtwetter finden die Konzert im Werk (Spittelauer Lände 12) statt.

Strudlhofstiege, Do 15.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige