Landpartie

Erlebnisse fürs Wochenende

Landleben | aus FALTER 22/16 vom 01.06.2016

Zum Garten-Lust-Fest laden auch heuer wieder 33 Gärten aus verschiedensten Teilen der Steiermark. Am Samstag und Sonntag öffnen private und öffentliche Gärten ihre Tore, oft gibt es zusätzlich Lesungen oder Konzerte.

Zu den besonders schönen Landschaftsgärten zählt der NaturLesePark Neumarkt im obersteirischen Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. Der sogenannte Spirit Park soll ein Ort der Besinnung und Verbindung von Mensch und Natur sein. In den Park fügen sich Skulpturen aus Stein und Holz ein, Texte aus mehreren Jahrhunderten widmen sich dem Thema Mensch und Natur. Auch Kindern wird in dem Park nicht fad, gibt es doch dort ein Steinliegebuch, ein Labyrinth und tausend Verstecke. "Ich beneide die Neumarkter, die jeden Tag hier sein können", schrieb ein Besucher ins Forum.

Diesen Sonntag gibt es ein kleines Fest mit Führungen, Kaffee und Kuchen (13-17 Uhr). Zum Essen empfiehlt sich das Gasthaus Zum Bräuer am Hauptplatz von Neumarkt, nur gut fünf Gehminuten vom NaturLesePark entfernt. Hier findet man regionale Spezialitäten und Vegetarisches.

Für einen weiteren Abstecher bietet sich der Furtner Teich in Mariahof an. Oder die Graggerschlucht in St. Marein: Die Tour entlang des Wildbachs bis zum imposanten Wasserfall und zurück schafft man in zwei bis drei Stunden. GP

Homepage Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen: www.natura.at

Homepage des Vereins Garten-Lust mit Infos zu allen 33 Gärten, die an dem Fest teilnehmen: www.garten-lust.at

ZUM GARTENFEST IM NATURLESEPARK NEUMARKT

Warum dorthin?

Weil der Garten im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen ein Ort der Ruhe ist

Wo essen?

Gasthaus Zum Bräuer, Neumarkt

Und dann?

Zum Furtner Teich oder zur Graggerschlucht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige