Tanz Tipps

Auf nach St. Pölten, Freunde der Blasmusik!

Lexikon | MP | aus FALTER 23/16 vom 08.06.2016

Zum Abschluss der Saison am Festspielhaus St. Pölten heißt es: "Vorwärts, Marsch!" (beziehungsweise, weil es Belgier sind: "En avant, marche!"). Als Aufruf bezieht sich das wohl aufs Wiener Impulstanz-Festival, das mit dieser Koproduktion schon einmal vorweggenommen wird. Blasinstrumente treffen auf Schauspieler, auf Tänzer und große klassische Musik: Bach, Schubert, Mahler und Verdi im Original und in Bearbeitungen. Choreograf Alain Platel - mit seiner Compagnie les ballets C de la B beliebter Gast bei österreichischen Festivals -, Komponist Frank van Laecke und Dirigent Steven Prengels tun sich nach "Gardenia" (2010) ein weiteres Mal zusammen und holen die Stadtkapelle Tulln auf die große Bühne. Es verspricht also bewusst ländlich, aber trotzdem durchaus zeitgenössisch zu werden bei diesem aufbrausend-launigen Tanzspektakel.

St. Pölten, Festspielhaus, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige