Suppe V.d.B.

Zum Antritt! Wegen der Erbsenzähler am Rechnungshof ausnahmsweise ohne Trüffel

Gerichtsbericht: Werner Meisinger | Stadtleben | aus FALTER 23/16 vom 08.06.2016

Nun, da die Republik ein neues Oberhaupt hat, erhebt sich die Frage nach der geeigneten Ernährung. Das Thema der Diät wichtiger Personen bleibt häufig unbeachtet und ist doch sehr bedeutend. Zweifellos besteht eine Wechselwirkung zwischen dem kulturellen Umfeld, in dem Leistungen zu erbringen sind, und der Qualität eben dieser Leistungen.

Das atmosphärische Biotop bestimmt ganz wesentlich die Bahnen der Gedanken und den Bewegungsraum der Kreativität. Darum kann man Ingenieure der Geldwirtschaft wie Hühner auf die Stangen setzen, weil sie für das Legen goldener Eier nur den Tunnelblick in die Tiefen ihrer Monitore brauchen. Der Couturier hingegen benötigt den seelischen Austausch mit den Cafés im Marais, damit ihm einfällt, was im übernächsten Jahr die Menschheit schön macht. Was der Mensch isst, ist auch nicht unerheblich.

Bis zu den Otternasen für römische Caesaren könnte man aus der Geschichte zitieren um nachzuweisen, wie groß die Bemühungen der Köche verschiedenster

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige