Kultur kurz

Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 23/16 vom 08.06.2016

Documenta: Kassel und Athen

Nächstes Jahr ist es wieder so weit, die wichtigste internationale Schau für zeitgenössische Kunst wird veranstaltet. Die im Fünf-Jahres-Rhythmus stattfindende Documenta - 2017 ist es ihre 14. Ausgabe - dauerte bisher immer 100 Tage und war auf Kassel konzentriert. 2017 ändert sich das. Unter dem Arbeitstitel "Von Athen lernen" eröffnet Leiter Adam Szymczyk die Documenta erstmals in der griechischen Hauptstadt, am 8. April 2017. In Kassel beginnt die Schau dann am 10. Juni. An beiden Orten haben die Besucher 100 Tage Zeit, die Ausstellungen zu erkunden. 2012, zur Documenta 13, kamen mehr als 860.000 Menschen.

Information: www.documenta.de

Österreich im Unesco-Komitee

Für vier Jahre ist Österreich Mitglied des "Internationalen Ausschusses zum Erhalt des immateriellen Kulturerbes" der Unesco. Im Komitee sind 24 Staaten vertreten, die an der Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit arbeiten. Auf ihr finden sich mittlerweile über 300 Traditionen aus

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige