Empfohlen Fasthuber legt nahe

Literatur ist in Bewegung

Lexikon | aus FALTER 24/16 vom 15.06.2016

Vor Jahren bereits schrieb Sigrid Löffler ein Buch über die von Migranten geprägte "Neue Weltliteratur", über Megacities und hybride Identitäten. Literatur ist nichts Statisches, sondern in Bewegung -und noch mehr gilt das für ihre Akteure. Dieser Tage behandelt eine Konferenz der Österreichischen Akademie der Wissenschaften das Thema "Literature on the Move". Im Rahmenprogramm lesen am Montag Barbi Marković und Julya Rabinowich, am Dienstag fragt sich ein fachkundiges Podium: "Wo ist die österreichischtürkische Literatur?"

Akademie der Wissenschaften, Theatersaal, Mo 18.00, Di 17.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige