Neue Musik Tipp

Ausgangspunkte Zimmermann und Schostakowitsch

Lexikon | HR | aus FALTER 24/16 vom 15.06.2016

Unter dem Titel "Tratto" (italienisch für "gute Eigenschaft", "Qualität") präsentiert sich der Studiengang Musikleitung und Komposition der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien mit einem neuen Format.

Ausgangspunkt und Inspiration für neue Werke der jungen Komponistinnen und Komponisten, die vom Sinfonieorchester der MUK unter der Leitung von Andreas Stoehr aufgeführt werden, bilden Bernd Alois Zimmermanns selten zu hörendes und schwieriges Trompetenkonzert "Nobody knows the trouble I see" und Dmitri Schostakowitschs Konzert für Violoncello und Orchester op. 107. Auf die Ergebnisse der Auseinandersetzung darf man ebenso gespannt sein wie auf die virtuose Darbietung der beiden Originalwerke.

Radiokulturhaus, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige