Punkterl

Die Glosse vom Falter

Falter & Meinung | aus FALTER 24/16 vom 15.06.2016

Will man weit, weit weg, auf die einsame Insel, ist der Rückzug im Grunde meist nur noch ein physischer - das globale Dorf drängt einen zurück an seine virtuellen Stammtische und ins Weltgeschehen. Internetkraken wie Google, Youtube, Facebook und Co haben einen schneller verortet, als es den eigenen Sinnen gelingt, und beginnen sofort ein gezieltes Bombardement mit nutzerrelevantem Content. Oder dem, was sie dafür halten.

Wer sich etwa vergangene Woche in Thailand via Smartphone-App bei Yahoo einloggte, sah sich am Live-Ticker mit folgender Schlagzeile konfrontiert: Bombenanschlag in Bangkok. 19 Tote. Mindestens. Terror in Echtzeit. Der Algorithmus des Webportals hat die Auswahl der Headline wohl auf Basis der Nachrichtenwert-Theorie getroffen, der zufolge ein Ereignis berichtenswert ist, wenn es - verkürzt gesagt -folgende Kriterien erfüllt: Nähe, Nutzen, Neuigkeit. Bingo!

Eine nicht ganz unwesentliche Kleinigkeit war dem Algorithmus dabei aber wurscht: der Anschlag fand im August 2015 statt. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige