Pop Tipps

Bell Etage laden zum Tanz ums Lagerfeuer

Lexikon: Literatur: Musik | aus FALTER 25/16 vom 22.06.2016

Es mag Arten von Musik geben, bei denen zu viele Noten nicht stören. Rock zählt nur bedingt dazu. Ernst Tiefenthaler weiß das. Der Wiener Gitarrist und Sänger ist ein versierter Songwriter; Schnörkel, Zierrat, hundert Wendungen und tausend Brüche sind seine Sache aber nicht. Tiefenthaler wurde in den vergangenen Jahren vor allem durch sein exzellentes Solounternehmen Ernesty International auffällig, nun meldet sich auch seine 2004 gegründete Band Bell Etage zurück. Sieben Jahre nach dem Album "With a Flying White Flag" veröffentlicht das Quintett die mit zehn Songs bei 36 Minuten Spielzeit ebenso konzentrierte wie kurzweilige dritte Platte "Fishing for Continents", randvoll mit dynamischem, dem Folk zugeneigten Rock, der eindeutig lieber ums Lagerfeuer tanzt, als gemütlich dort zu sitzen. Support: Brain Managerz. G S Fluc, Fr 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige