Jazz Fest Wien Tipps

Sanfter Vokaljazz mit Nähe zum gepflegten Pop

Lexikon | GS | aus FALTER 26/16 vom 29.06.2016

Der kürzlich verstorbene Popstar Prince war von der jungen Sängerin und Pianistin Kandace Springs derart angetan, dass er sie zu einem Auftritt in seine Paisley Park Studios einlud, woraus sich letztlich sogar eine Freundschaft entwickelte. Ihr dieser Tage auf Blue Note erscheinendes Debüt "Soul Eyes" könnte die aus Nashville stammende Sängerin und Pianistin selbst zum Star machen: Sie spielt sanft mit R&B angereicherten Vokaljazz, der glatt genug produziert ist, um auch beim erwachsenen Poppublikum zu reüssieren. Ihr Wiendebüt gibt die 27-Jährige in klassischer Klaviertriobesetzung, und sollte die Karriere halbwegs plangemäß verlaufen, wird es vorerst wohl die letzte Gelegenheit bleiben, Springs im Clubrahmen zu erleben

Porgy & Bess, Mo 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige