Augenblick Wiener Momente

Stadtleben | LC | aus FALTER 26/16 vom 29.06.2016

Unlängst am Neuen Markt.

"Des is a so a Frechheit!", schreit eine Frau ins Telefon. Sie sitzt auf einer schattigen Bank und ist sichtlich in Rage. "Eigentlich müsst ma des melden. Das kann die do net machn. So a Frechheit. Die kann do net afoch ka Auskunft gebn. Des derf die sicher gar net. Was sagst?" Die erzürnte Dame wird von ihrem Gesprächspartner unterbrochen. Sie nützt die Gelegenheit, um nach Luft zu ringen. Kurz danachfährt sie fort: "Ja, eh!

Die muss do irgend so an Wisch herlegen. Dieser Trampl. I bin auf hundertachtzig wegen der da, i sogs da. Und waßt wos? Dann treff i die sogar vor ein poar Tog auf da Stroßn und dann grinst mi die aa no so süffisant an. Ja, aber i hob die net griaßt. Wieso sollt i aa? Aber i hob mein Sohn eh gsagt, die anderen Fächer sind jetzt unwichtig. Er soll sich jetzt nur auf Bio konzentrieren. Aber trotzdem ... Die kann ihm do net afoch an Fetzn in Bio gebn?!"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige