Sommertheater Kritik

Sein oder Nichtsein ist die falsche Frage!

Lexikon | MP | aus FALTER 27/16 vom 06.07.2016

Die alten Commedia-dell 'Arte-Spieler waren als eitle Rampensäue und Diven berüchtigt, der Prinzipal musste sie einbremsen. Mit dieser Ausgangssituation rahmt Intendant und Regisseur Zeno Stanek Carlo Goldonis Cross-Gender-Verwechslungskomödie "Der Diener zweier Herren" ein. Christoph F. Krutzler spielt den Chef, der (nicht immer rechtzeitig) verhindert, dass der Truffaldino-Darsteller (grandios quirlig: Okan Cömert) auch noch seinen Hamlet-Monolog zum Besten gibt. Der Schmäh funktioniert recht gut, auch stückintern liefern engagierte Schauspieler (etwa Katharina Stemberger, Tobias Eiselt, Horst Heiss) einen unterhaltsamen Abend im platzeffizient zugebauten Stockerauer Stadtzentrum. Rhythmus und Musik passen - unpeinlicher Sommertheaterbesuch möglich.

Stockerau, Festspielbühne, Fr,Sa, Mi, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige