Pop Tipps

Entspannt und gut: Das Festival Harvest of Art

Lexikon | GS | aus FALTER 27/16 vom 06.07.2016

Nach vier Jahren in Wiesen übersiedelt das Festival Harvest of Art, das Indie- und Erwachsenenpop angenehm entspannt mischt, heuer in die Wiener Marx Halle (8.7.) und auf die oberösterreichische Burg Clam (9.7.). Die deutschen Chansonpop-Melancholiker Element of Crime sowie der irische Singer/Songwriter und Schauspieler Glen Hansard treten an beiden Tagen auf, das restliche Programm variiert. Der vor einigen Jahren wiederentdeckte US-Folk-Musiker Rodriguez ("Sugar Man") lockt auf die Burg, während in Wien PJ Harvey als Headliner fungiert. Seit den frühen 1990ern zählt die britische Musikerin zu den intensivsten, eigensinnigsten und stärksten Popstimmen überhaupt; mit ihrem ebenso poetischen wie politischen Konzept-Album "The Hope Six Demolition Project" hat die 46-Jährige ihrem Werk heuer ein weiteres Highlight hinzugefügt.

Marx Halle, Fr 14.30 (Einlass: 13.30)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige