Film Neu im Kino

Genies wie wir: "Die Poesie des Unendlichen"

Lexikon | MO | aus FALTER 27/16 vom 06.07.2016

Weiß der Himmel, weshalb dieses reichlich verunglückte Biopic über den indischen Mathematiker Srinisvasa Ramanujan in unsere Kinos kommt. Und weiß der Geier, was Matthew Brown, den Regisseur und Autor von "Die Poesie des Unendlichen", dazu bewogen haben mag, die Biografie dieses geförderten und aus der Kaste der Brahmanen stammenden Wunderkinds in Richtung "Slumdog Millionaire" zu trimmen. Die einzig plausible Erklärung für beides ist Dev Patel, der da wie dort die Hauptrolle spielt und beim Publikum die Erinnerung an den Oscar-Erfolg von 2008 wecken soll. Doch nicht einmal Jeremy Irons in der Rolle seines kauzigen Mentors vermag einen für das tragische Schicksal des jungverstorbenen Genies zu interessieren.

Ab Fr im Kino (OF im Artis, OmU im Filmcasino)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige