Literatur Tipps

Zeit für ein Comeback der Arbeitsweltliteratur

Lexikon | SF | aus FALTER 27/16 vom 06.07.2016

Den letzten Abend in der Alten Schmiede vor der Sommerpause bestreitet der Literaturkreis Podium, dessen jährliche Sommerlesereihe sich heuer dem Thema "Literatur & Arbeit" widmet. In den 1970ern war die sogenannte Literatur der Arbeitswelt eine ziemliche heiße Sache. Romane aus dieser Ecke setzten sich mit den Widersprüchlichkeiten des kapitalistischen Systems auseinander, zeigten soziale Probleme und Ungerechtigkeiten auf. Wie ließe sich aus heutiger Sicht daran anschließen? Es lesen Malte Borsdorf ("Die Arbeit der Schauerleute"), Konstantin Kaiser ("Stadtgedichte") und Verena Mermer ("Elefanten häuten"). Christa Nebenführ leitet ein Gespräch auf der Grundlage von Konstantin Kaisers "Exkurs über Arbeitsweltliteratur".

Alte Schmiede, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige