Musiktheater Tipp

Wer's glaubt, wird weinviertelselig

Lexikon | HR | aus FALTER 28/16 vom 13.07.2016

Hochsaison Im Weißen Rössl: Die Belegschaft ist überfordert, ständig treffen Gäste ein. So auch ein Rechtsanwalt, ein ewig missgelaunter Berliner Fabrikant mit Tochter (Melanie Wurzer) und der "schöne Sigismund". Mit all diesen Sommerfrischlern hat Zahlkellner Leopold (Boris Eder) alle Hände voll zu tun, obendrein hat er ein Auge auf die fesche Rössl-Wirtin (Kristina Bangert) geworfen. Regisseur Michael Scheidl: "Eine Urlaubstraumwelt: Die menschlichen Tragödien beschränken sich auf Heimsuchung durch allfälligen Schnürlregen (...), Geschäftsintrigen und Prozesse, die jedoch nur aus dem fernen Berlin ein wenig herübertönen. Nirgendwo kann das Weiße Rössl (wein-)seliger wiehern und singen als in Langenlois. Wer's glaubt, wird (einen) selig(en) Abend verbringen."

Schloss Haindorf Langenlois, Do 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige