Wien, wo es isst Kulinarischer Grätzel-Rundgang

Alles fürs Parkpicknick findet sich ums Eck am Aumannplatz

Stadtleben | LOKALAUGENSCHEIN: BARBARA TÓTH | aus FALTER 28/16 vom 13.07.2016

Der verwunschene Sternwartepark geizt mit Kulinarik. Keine klassische Parkmeierei wie jene von Diglas im benachbarten Türkenschanzpark, kein Eis-und Getränkekiosk, einfach gar nichts gibt es hier. Aber nur einen kleinen Spaziergang die Türkenschanzstraße bergab zum Aumannplatz eröffnet sich eine regelrechte Picknick-Feinkostwelt.

Bio- & Regionalgreißlerei

Etwa die vor zwei Wochen neu eröffnete Bio-Greißlerei von Michaela Haase und Susanne Leder, genannt "die marktweiber". Am Montag ist zu, denn da sind die beiden tatsächlich vor Ort bei ihren Lieferanten, und die können sich sehen lassen. Gutes vom Schwein wie Schmalz, Leberaufstrich oder Crema di Lardo kommt vom wunderbaren Labonca Biohof, Galloway-Rind von der fantastischen BOA-Farm, Gemüse vom Biohof Pölzer aus St. Andrä am Zicksee. Im Kühlschrank warten gekühlte "Stifterl" von "Fassprobe", einem Start-up, das Biowein in kleinen Größen vermarktet, sowie Meinklangs Urkorn-Bier. Was will man mehr? Hier kriegt man nicht nur


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige