Mehr davon: Dachterassen

Stadtleben | aus FALTER 29/16 vom 20.07.2016

Es gibt Terrassen und Dachterrassen. Dachterrassen sind was anderes, weil da nichts mehr über einem drüber ist, nur der Himmel. Und das hat dann schon eine gewisse atmosphärische Besonderheit. Eigentlich wäre es das Natürlichste der gastronomischen Welt, eine Terrasse aufs Dach zu pflanzen, da man es in Österreich aber lieber bodennah hat, gibt's in Wien nur ein paar. Und zwar diese:

Sai Gon Box Fangen wir klein an: Die Sai Gon Box ist ein winziges Streetfoodlokal am Brunnenmarkt, das auf seinem Dach vier kleine Tischerl hat, die man über eine Treppe erreichen kann.

16., Brunnenmarkt/Grundsteing., Mo-Fr 10-19, Sa 10-18 Uhr

Café Leopold Das Leopold hat einen Wintergarten, einen riesigen Schanigarten im MQ-Hof und eine absolut respektable Dachterrasse auf dem Verbindungselement zwischen Leopold Museum und Kunsthalle. Die einzige Dachterrasse im ganzen MQ!

7., Museumspl. 1, Tel. 01/523 67 32, So-Mi 10-2, Do-Sa 10-4 Uhr, www.cafe-leopold.at

Bloom Erreichbar ist die Terrasse des Bloom nur

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige