Klassik Tipps

Rising Star auf dem Semmering

Lexikon | HR | aus FALTER 29/16 vom 20.07.2016

Selten kann man ein reines Violin-Solo-Programm erleben, welches zwei der großen Sonaten Johann Sebastian Bachs, Capricen von Niccolo Paganini bis hin zu virtuosen Stücken von Heinrich Wilhelm Ernst (eine Grand Caprice "Erlkönig") und Eugène Ysaye enthält. Der 1992 geborene Albrecht Menzel debütierte bereits 13-jährig bei den Dresdner Musikfestspielen, wurde von dem renommierten Violinpädagogen Boris Kuschnir ausgebildet und studierte bei Julian Rachlin an der Musik- und Kunst-Universität Wien. Der auch von Anne-Sophie Mutter Geförderte spielte noch unter Kurt Masur, wurde Preisträger des Internationalen David Oistrach Violinwettbewerbs 2010 und war Kammermusikpartner von Gidon Kremer oder Igor Levit.

Hotel Panhans, So 15.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige