Raus aus der Manege, auf die Plätze!

Akrobatinnen, Tonkünstler und Circus-Brass-Bands unterhalten bei La Strada. Und was kann Neuer Zirkus alles?

MARIA MOTTER | Lexikon | aus FALTER 30/16 vom 27.07.2016

Das Wort Zirkus werde oft abschätzig verwendet, das musste die Schwedin Tilde Björfors feststellen. Doch die Regisseurin ist vom Gegenteil überzeugt: "Die Welt sollte viel mehr Zirkus betreiben!" Kein Wunder, hat Björfors doch den Cirkus Cirkör begründet, mit dem sie die großen Fragen des Lebens in den Mikrokosmos der Zirkuswelt bringt. Ihr Stück "Limits" wird La Strada eröffnen (Oper Graz, Fr 20 Uhr). Der Spielort mag für La Strada ungewöhnlich anmuten, doch das Festival wächst seit Längerem über das nach wie vor auf hohem Niveau gebotene Straßenund Figurentheater hinaus. Community-Art und Neuer Zirkus sind jetzt Genrebezeichnungen, bei beidem wird die Beschäftigung mit konkreten, lokalen Realitäten zu einem Standbein der Produktionen.

Allen voran die Reininghausgründe, auf denen ein neuer Stadtteil entstehen soll, werden von den Artisten und Künstlerinnen erkundet: Strijbos und Van Rijswijk warten bei "Walk with me" mit einer Klanginstallation auf, für den Rundgang gibt es eine eigene App bzw. die Möglichkeit, ein iPad vor Ort zu leihen (Sa-Do, 10 bis 17 Uhr). Die Grazer Bühnenbildnerin Lisa Horvath richtet für "Final Season" ein Zeltcamp ein, in dem Theater, Tanz, Hörspiel und Multimedia zusammenkommen sollen (Sa, So, Di, Mi, 21 Uhr).

Doch keine Angst: Nach wie vor gibt es zahlreiche La-Strada-Termine, zu denen das Publikum einfach vorbeischauen und staunen kann. Für "Miss Dolly" beispielsweise wird der Grazer Hauptplatz zum Sprungbrett für Marcel et ses Drôles de Femmes, die einander durch die Luft schwingen und werfen (Hauptplatz Graz, Sa, So 17 und 19.30 Uhr, Mi 19.30 Uhr, Di 17 Uhr, Hauptplatz Stainz, Mi 19.30 Uhr).

Ein bisschen gruselig und unheimlich könnte es nicht nur für das junge Publikum bei Rara Woulibs "Bizangos" werden, das heilige Clowns, Monster und eine Wahrsagerin involviert - empfohlen ab zehn Jahren (Start: Raiffeisenstraße 27, Graz, So, Mo, Di 21.30 Uhr).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige