Musiktheater Tipps

Die Königin der Operette flattert in Jennersdorf

HR | Lexikon | aus FALTER 30/16 vom 27.07.2016

Aristokraten, Bürger und Dienstboten vergnügen sich auf einem Fest, verbrüdern sich, jeder gibt jeder vor, jemand anderer zu sein, und zum Schluss schiebt man die Schuld auf den Champagner Nach 13 Opernproduktionen wird auf Schloss Tabor heuer die Operette "Die Fledermaus" aufgeführt. Vom Original etwas abweichend spielt diese in den 1920er-Jahren. An der Seite des Sängers und Intendanten Dietmar Kerschbaum als Eisenstein spielt die Gattin Rosalinde dessen Frau Renate Pitscheider, Volksopernsängerin Claudia Goebl tritt als Adele auf, Kabarettist Christof Spörk übernimmt die Paraderolle des Gefängniswärters Frosch. Unter der Regie von Dominik Wildenbus wird in teils surrealistischen Kostümen der Schlosshof mittels Drehbühne in einen fantastischen Raum verwandelt, die Junge Philharmonie Brandenburg versprüht Walzerseligkeit.

Schloss Tabor Neuhaus, Do 20.00, bis 14.8.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige