Fragen Sie Frau Andrea

Erdog an und die anderen 16 Sterne

Andrea Maria Dusl beantwortet knifflige Fragen der Leserschaft

Kolumnen | aus FALTER 30/16 vom 27.07.2016

Liebe Frau Andrea, auf türkischen Fahnen war zuletzt eine goldene Sonne zu sehen. Auch auf Erdoğans Rednerpult prangt dieses Emblem. Das ist doch die Sonne Makedoniens! Müssen sich die Griechen jetzt fürchten?

Stavros Avramidopoulos, Leopoldstadt, per E-Mail.

Lieber Stavros,

die Türkei beschäftigt uns momentan alle. Für die einen überstürzen sich die Ereignisse, für die anderen ereignen sich Überstürzungen. Das von Ihnen wahrgenommene heraldische Symbol fällt nicht unmittelbar in eine der erwähnten Kategorien. Es gehört zur Standarte der Präsidentschaft der Türkischen Republik, prangt dort im linken oberen Eck einer (normalen) Türkei-Flagge und zeigt 16 kleine gelbe Sterne um eine gelbe Sonne.

Laut offiziellen Angaben sollen die 16 Sterne die größten türkischen Reiche der Geschichte repräsentieren, die Sonne im Zentrum dieser Sterne die Republik Türkei. In panturkischer Perspektive sind diese 16: das Große Hunnenreich (220-46 v. u. Z.), das Westliche Hunnenreich (48-216), das Europäische Hunnenreich (375-469), das Reich der Weißen Hunnen (390-577), das Reich der Göktürken (552-745), das Avarenreich (565-835), das Chasarenreich (651-983), das Reich der Uiguren (745-1369), die Dynastie der Karachaniden (840-1212), die Dynastie der Gaznawiden (962-1186), das Große Seldschukenreich (1040-1157), die Dynastie der Choresm-Shahs (1097-1231), die Goldene Horde (1236-1502), das Große Timuridenreich (1368-1501), das Mogulreich (1526-1858) und das Osmanische Reich (1299-1922).

Als dramatisierte Version dieser Liste dürften sich jene Auftritte Recep Tayyip Erdoğans verstehen, bei denen der Präsident auf der Treppe seines Palastes zwischen 16 Darstellern in historischen Rüstungen posiert. (Erdoğan nimmt in dieser Inszenierung die Rolle der Sonne Türkei ein.) Das turknationalistische Konzept der 16 Reiche wurde 1969 vorgeschlagen und in den 80er-Jahren unter dem Militärputschpräsidenten Kenan Evren staatlich etabliert. 1985 wurden Özbeks 16 Reiche retrospektiv den 16 Sternen im Siegel der Türkei (eingeführt 1936) zugeordnet. Mit dem Stern von Vergina der makedonischen Könige, dem Symbol der griechischen Region Makedonien, hat Erdoğans Sonne nichts zu tun.

www.comandantina.com; dusl@falter.at, Twitter: @Comandantina


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige