7 Sachen, die Sie über das 1. Vienna Ice Cream Festival nicht wussten

Stadtleben | aus FALTER 31/16 vom 03.08.2016

Echt jetzt? Ein Eis-Festival in Wien? Wann?

Am kommenden Wochenende, soll heißen, am 6. und 7. August, wird im Burggarten das große Schlecken stattfinden. 35.000 Quadratmeter Speiseeis - besser geht's fast nicht!

Und was passiert da genau?

Es werden diverse Wiener Eishersteller die besten Kreationen in Stanitzeln und Bechern ausgeben. Dazu gibt es noch ein paar Foodtrucks, die für die pikante Unterlage sorgen, und allerlei Cocktails und andere Getränke.

Verfügen wir denn hier in Wien über so viel Eis-Expertise?

Man glaubt es vielleicht nicht, aber Österreich ist europaweit führend, was die Menge an Eissalons betrifft: Auf 15.000 Einwohner kommt ein Eissalon. Alleine in Wien gibt es an die 90.

Was, wenn es regnet?

Wird es nicht. Angeblich soll zumindest der Sonntag heiß werden. Im Notfall gilt die Schlechtwetteralternative: der 13. und 14. August.

Was wurde eigentlich aus Frozen Yoghurt?

Wird's auch am Festival geben, aber eigentlich ist der Frozen-Yoghurt-Trend, der erst recht spät in Wien ankam, schon wieder im Abebben.

Und was ist der neue Trend?

Zum einen schräge Eissorten wie Basilikum, Matcha, Limone-Koriander.

Zum anderen?

Zuckerfreies Eis auf Steviabasis. Aber wohl eher auf dem industriellen Sektor.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige