Impulstanz Tipps

Die letzten Worte und der letzte Tanz des Sommers


MP
Lexikon | aus FALTER 32/16 vom 10.08.2016

Bevor Klaus Bachler sich 2009 als Burgtheaterdirektor verabschiedete, gestaltete er eine gesamte Konzept-Spielzeit nur mit Titeln zum Thema Abschied. Daran erinnert die hiesige Auftragsarbeit, die Impulstanz 2016 ein für alle Mal beendet: "Goodbye" von Michikazu Matsune erweckt Abschiedsschmerz und soll dabei natürlich auch erheitern. Der in Japan geborene Performer und Choreograf, der mit "Mattress Pieces" schon eine recht schräge Arbeit beim diesjährigen Festival uraufgeführt hat, liest auf der Bühne die interessantesten Abschiedsbriefe, die er finden konnte, etwa den von Kurt Cobain vor dem Selbstmord oder den eines Blinden an seinen Hund. Natürlich tanzt Matsune auch einen letzten Tanz. Und tschüss.

Schauspielhaus, So 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige