Literatur Tipps

Ein Zorro, der die Bösen mit Senf bespritzt

Lexikon | SF | aus FALTER 32/16 vom 10.08.2016

Die wienerische Art und das Gemüt der Oberösterreicher sind sich so unähnlich nicht. Insofern darf es auch nicht verwundern, wenn sich diese Woche ein gebürtiger Gmundner und eine oberösterreichische Schrammelgruppe in ihrem literarisch-musikalischen Programm über Wiener Texte und Musik hermachen. "Zorro, Rächer der Würstelmänner" heißt der Abend, mit dem der Schauspieler Fritz Karl und die OÖ. Concert-Schrammeln im Wiener Lustspielhaus gastieren. Benannt ist er nach den legendären Zorro-Geschichten von H.C. Artmann -sein Held spritzt sein "Z" mit Senf. Die Texte, die Fritz Karl liest, stammen weiters von Helmut Qualtinger, Karl Kraus, Anton Kuh, Peter Altenberg und Alfred Polgar. Dazu ertönen melancholische Schrammelklänge.

Wiener Lustspielhaus, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige