Literatur Tipps

Ein cooles, hartes Buch mit Kaugummi im Mund

SF | Lexikon | aus FALTER 33/16 vom 17.08.2016

Heuer ist das Programm zum Lesefestival O-Töne im Museumsquartier erstmals in Zusammenarbeit mit der Germanistin und Literaturkritikerin Daniela Strigl entstanden. Neu ist, dass es jede Woche zwei Lesungen geben wird, eine davon von einer Debütantin oder einem Debütanten. Diese Woche stellt Teresa Präauer ihren neuen Roman "Oh Schimmi" vor, ein ausgesucht schnelles, cooles, hartes, witziges, modernes Buch, das von Äffchen und vom Großstadtdschungel erzählt - und von einem jungen Taugenichts namens Schimmi, der gemeinsam mit seiner Mutter eine Wohnung bewohnt und seine Tage damit zubringt, sich im Fernsehen und im Internet Tiere und Mädchen anzusehen. Manchmal blickt er zur Abwechslung auch durchs Fernrohr. Zuvor liest Margit Mössmer aus ihrem Erstling "Die Sprachlosigkeit der Fische". Moderation: Daniela Strigl.

Museumsquartier, Haupthof, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige