Punkterl

Die Glosse vom Falter

Falter & Meinung | aus FALTER 33/16 vom 17.08.2016

Alle Angaben ohne Gewähr. Es könnte ja sein, dass Österreich bei den Olympischen Spielen bis zu Redaktionsschluss die eine oder andere Medaille gewonnen hat. Bisher war noch kein Edelmetall dabei, Medaillenhoffnung Kathrin Unterwurzacher landete im Judo auf dem siebenten Platz. Der Judoka Ludwig Paischer wurde von seinem Gegner nach nur 27 Sekunden in den Würgegriff genommen. Kein Grund, traurig zu sein.

Noch nie wurden Sieger mit so großer Skepsis behandelt wie bei diesen Spielen. Hängt jemand seine Mitbewerber ab, denkt man sofort an Doping. Das Wasser im Schwimmbecken färbte sich grün. Die offi zielle Begründung lautete, es handle sich um eine technische Panne bei der Wasseraufbereitung. Wer vor dem TV-Gerät saß, dachte sofort daran, dass die Chemikalien vom Pipi der Sportler stammten.

Die vielen hinteren Ränge österreichischer Sportler sind ein Indiz dafür, dass sie sauber blieben. Würden nur rotweißrote Sportler reinpinkeln, würde das Wasser vielleicht blau bleiben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige