Der klassische Kommissar macht sich rar

Bereits zum zehnten Mal lockt das Festival "Mörderischer Attersee" Krimi-Fans ins Salzkammergut

Lexikon | Maria Motter | aus FALTER 34/16 vom 24.08.2016

Im Salzkammergut treiben wieder gefährliche Gestalten ihr Unwesen, rein literarisch, versteht sich. Mit einer Lesung auf dem Schiff eröffnete der Berliner Autor Sebastian Fitzek Anfang Juli das Festival "Mörderischer Attersee". Es gab kein Entkommen vor seinen schaurig-aufregenden Geschichten.

Genau so ein Ausflug erfreut die Krimifans. Fitzek schreibt Kriminalromane und er schreckt auch vor Psychothrillern nicht zurück. Seine Bücher werden regelmäßig zu Bestsellern, darum nennt ihn Veranstalter Jeff Maxian "den Superstar".

Seit einem Jahrzehnt richtet das Ehepaar Beate und Jeff Maxian das Krimi-Literaturfestival aus. "Unsere Philosophie ist es, jedes Jahr auch neue Autoren einzuladen, die man noch nicht so gut kennt, die jedoch Qualität haben." Die Auswahl ist groß, denn Maxian attestiert den deutschsprachigen Krimis ein hohes Maß an Qualität. Thomas Baum etwa, der Drehbuchautor von "In drei Tagen bist du tot", habe einen "wunderbaren Krimi" geschrieben ("Donau so rot", Resistenz Verlag, 2015), schwärmt Maxian. Eine Empfehlung ist auch Bettina Balàkas aktueller Roman "Die Prinzessin von Arborio"(Haymon, 2016).

Im Herbst stehen weitere Highlights am Programm. Der Auftritt der gebürtigen Grazerin Isabella Archan etwa. Sie lebt als Schauspielerin in Köln und schreibt auch Romane. Zu ihrem Buch "Tote haben kein Zahnweh"(Emons, 2016) hat sie eine szenische Lesung konzipiert, die sie als "Mordstheaterlesung" bezeichnet. "Gemütlich sitzen, trinken, essen und dabei die Mördermitzi treffen", so schaurig-vergnüglich kündigt Archan ihren Auftritt an (Café B1+C1 Mayr, Vöcklabruck, 27.9., 19.30 Uhr).

Davor werden René Freund, Kurt Palm und Beate Maxian lesen (Galerie Zwach, Schörfling, Sa 19 Uhr). Herbert Dutzler und Nicola Förg werden neue Alpenkrimis vorstellen (Gärtnerei Irran, Schörfling, Di 19.30 Uhr), ehe mit Thomas Raab der nächste Star mit seinem "Metzger" zu Gast am Attersee sein wird (Café Ottet, Schörfling, 13.9., 19 Uhr)."Der Metzger" ist Raabs jüngstes Buch. So viel sei verraten: Der Metzger ist von Beruf gar kein Metzger, sondern ein Möbelrestaurator namens Willibald Adrian Metzger. Krimifreunde kennen ihn, denn Raab hat diese Figur seit dem Debütroman "Der Metzger muss nachsitzen"(Leykam, 2007) in mehrere Kriminalfälle verwickelt.

Der klassische Kommissar glänzt im Genre Kriminalroman mehr und mehr durch Abwesenheit. Und weibliche Figuren entkommen der Opferrolle und werden zu Ermittlerinnen.

Region Attersee, div. Orte, gesamtes Programm: moerderischer-attersee.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige