Literatur Tipps

Ein Drahtseilakt zwischen Fantasie und Realität

Lexikon | SF | aus FALTER 34/16 vom 24.08.2016

Heuer entstand das Programm zum sommerlichen Lesefestival im Museumsquartier erstmals in Zusammenarbeit mit der Germanistin und Literaturkritikerin Daniela Strigl. Neu ist, dass es jede Woche zwei Lesungen geben wird, eine davon von einer Debütantin oder einem Debütanten. Diese Woche präsentiert Heinrich Steinfest seinen neuen Roman "Das Leben und Sterben der Flugzeuge". Der Österreicher, 1961 im australischen Albury geboren und aufgewachsen in Wien, lebt als Schriftsteller und bildender Künstler in Stuttgart und hat sich vor allem mit schrägen Kriminalromanen einen Namen gemacht. Auch das neue Buch ist wieder ein literarischer Drahtseilakt zwischen Fantastischem und Realität. Davor liest Richard Schuberth aus seinem sehr klugen ersten Roman "Chronik einer fröhlichen Verschwörung". Moderation: Günter Kaindlstorfer

Museumsquartier, Haupthof, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige