Zitiert Falter in den Medien

Falter & Meinung | aus FALTER 34/16 vom 24.08.2016

Ein Jahr danach Das deutsche Nachrichtenmagazin Der Spiegel hat in einer großen Geschichte "Das Märchen eines Sommers" die Ereignisse vom vergangenen Jahr rekonstruiert, als Flüchtlinge vom Budapester Bahnhof Keleti über die Autobahn Richtung Wien zu Fuß aufbrachen. Falter-Redakteurin Nina Brnada, die damals den gesamten Weg mit den Flüchtlingen mitgegangen war, fungierte als Koautorin.

Vier Jahre danach Im August 2012 erschien ein Gespräch mit der türkischen Autorin Aslı Erdoğan im Falter. Erdoğan war damals als "writer in exile" in Graz. "Der Krieg hat wieder begonnen, die Türken und die Kurden werden immer nationalistischer, ich mag die Sprache des Kriegs nicht. Ich habe Angst", zitierten die Salzburger Nachrichten vergangene Woche aus dem Interview. Der traurige Anlass: Die kritische Autorin und Journalistin wurde in Istanbul wegen "Volksverhetzung" festgenommen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige