Augenblick

Wiener Momente

Reise nach Jerusalem


LM
Stadtleben | aus FALTER 35/16 vom 31.08.2016

Es war an jenem Tag, der sich als letzter schöner Sonntag versprach, an dem man noch einmal vom Sommer kosten wollte. Es war in der vollgestopften U1, die gegen Abend alle rotgebrannten Donauinsulaner und rotäugigen Beckenschwimmer zurück in die Stadt brachte. Und es war ein Mann, der alt war, wohl 70, aber niemals so alt, wie er sich gab. Er stand da und grummelte, mit seiner zusammengefalteten Aktentasche. Dann Praterstern, endlich standen welche auf und stiegen aus. Ein Platz wurde frei, und eine Frau, die gestanden war, wollte sich zu ihrem Mann setzen. Da kam der Alte aus dem Halbfeld und warf sich spontan unter sie. "Ich sitze schon", rief er und schubste sie weg. "Steht ja keiner auf", schimpfte er, "aber habts scho recht, bleibts sitzen. Müssts eh no genug stehen, wenns alt seids." Dann holte er die Zeitung Österreich aus seiner Tasche und las die Geschichte mit dem Titel "So sexy war der Sommer".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige