Die Speisenbotschafterin

Ana Roš ist der Star unter Sloweniens Köchinnen und auf dem Sprung zur Weltkarriere. Dabei macht sie alles ganz einfach. Sie kocht, womit die Natur sie beschenkt

LANDLEBEN | BESUCH: BARBARA TÓTH Spitzenköchin | aus FALTER 36/16 vom 07.09.2016


Foto: Franco Gozd

Foto: Franco Gozd

Felix kommt als letzter Gang. Schwarz und weiß gescheckt, schnurrend, mit bebendem Barthaar. Felix ist noch nicht ein Jahr alt und ein Kätzchen. Er hätte auch gegrillt auf dem Teller landen können, wer weiß. Bei einer Hausherrin, die ungerührt Bärenfleisch, rohes Rehherz oder Hirn vom Zicklein serviert, kann man sich da nicht so sicher sein.

Aber die Spitzenköchin Ana Roš hat in ihrem Reich für Felix eine andere Rolle vorgesehen. „Sie soll unsere Gäste unterhalten.“ Sie? „Felix ist eine Katzendame, aber als meine Tochter sie aufgegabelt hat, wussten wir das noch nicht“, scherzt sie.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige