Empfohlen Stöger legt nahe

Avantgarde, Pop, Kunst, Diskurs und Performance

Lexikon | aus FALTER 37/16 vom 14.09.2016

Jahrelang maulte die Wiener Szene, dass es mit dem Donaufestival zwar in Krems ein lässiges Avantgardepopfestival gebe, nicht aber in Wien. Das ändert sich gerade. Der alte Chef des Donaufestivals ist der neue Chef der Wiener Festwochen, was sich wohl auch auf das Musikprogramm auswirken wird; abgesehen davon gibt es einschlägige Initiativen im DIY-Veranstalterbereich. Aktuell etwa das Festival Unsafe +Sounds, das Wien von 18. bis 29. September mit Kunst, Diskurs und Musik unterschiedlicher stilistischer Provenienz überzieht. Los geht es mit einem sonntäglichen Prolog unter dem Motto "Utopian Space-Kitsch X Post-Anthropocene Dystopia" im Rhiz, die eigentliche Eröffnung steigt tags darauf im Wuk.

Information: unsafeandsounds.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige