Hoch leben die schönsten Kindersachbücher!

Passen perfekt zum Schulbeginn: Wissensbücher, die nicht nur aufklären, sondern die Fantasie anregen

AUSWAHL: KIRSTIN BREITENFELLNER UND BARBARA TÓTH | Stadtleben | aus FALTER 37/16 vom 14.09.2016

Blättern, anschauen, sehen und verstehen: Kindersachbücher sind ein rasant wachsender Markt. Immer spektakulärer, immer bunter werden die Bildbände mit aufklärerischem Anspruch. Es gibt kein Thema, zu dem sich nicht ein Büchlein findet. In Zeiten computerunterstützter Grafiken und Zeichnungen sind auch kunstvoll von Hand gezeichnete Bücher wieder in Mode gekommen. Der Falter hat aus den Neuerscheinungen dieses Herbstes die schönsten und interessantesten Kindersachbücher ausgewählt und dazu ein paar empfehlenswerte Sachbuch-Klassiker der letzten Jahre gestellt.

Der Mond ist kein Käse!

Wie sieht der Mond für Mäuse aus? Natürlich wie ein Käse! Manchmal weiß wie Camembert oder gelb wie ein Gouda, dann wieder rot wie ein Cheddar. Die kleine Maus lässt sich nicht beirren. Der Mond ist ein Stein, glaubt sie. Und sie will dorthin, als erste Maus der Welt. Zu ihrer Betrübnis findet sie heraus, dass er weiter weg ist als vermutet und in einem eisigen, luftleeren Weltall kreist, aber

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige