Schlutzkrapfen für vier Personen

Stadtleben | aus FALTER 37/16 vom 14.09.2016

Für den Teig: 125 g Roggenmehl, 125 g Weizenmehl, 2 Eier, 30 g Butter, 100 ml lauwarme Milch

Für die Füllung: 300 g Blattspinat, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 50 g Parmesan gerieben, 100 g Ricotta, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Schnittlauch, 50 g Parmesan, 50 g braune Butter

Zubereitung

Mehl auf ein Nudelbrett sieben, Eier dazugeben. Butter in Milch schmelzen, zum Mehl geben und alles zu einem Teig verkneten. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, in Olivenöl andünsten, Spinat dazugeben, salzen, pfeffern, und einige Min. weichdünsten. Abkühlen, ausdrücken und fein hacken. Ricotta untermischen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Parmesan abschmecken

Teig auf bemehltem Brett dünn ausrollen, Kreise mit 7-8 cm Durchmesser ausstechen, etwas Fülle aufsetzen, zu Halbmonden falten, die Enden mit den Fingern zusammendrücken. In kochendem Wasser 4-5 Min. kochen lassen, herausnehmen, abtropfen lassen. Mit brauner Butter, Schnittlauch und Parmesan anrichten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige