Mehr davon: Alimentari/Spuntini

Stadtleben | aus FALTER 38/16 vom 21.09.2016

Bei manchen Dingen tun sich die Italiener einfach irgendwie leichter. Rennräder bauen, Schuhe machen, Kaffee rösten, Stadtzentren gestalten zum Beispiel. Eine andere Gabe, die dem Südländer gegeben zu sein scheint, ist, Geschäfte mit wahnsinnig guten Dingen anzufüllen und die auch noch in kleinen Happen zu einem Glas Wein aufzuschneiden. Wurde das schon erforscht? Nein? Hier könnte man:

La Salvia Hier gibt es: kroatische, istrische und italienische Feinkost, sowohl zum Kaufen und Mitnehmen als auch, um ein bisschen was davon vor Ort zu genießen.

16., Yppenpl. 139 (Weyprechtg./Schellhammerg.), Tel. 01/236 72 27, Di-Do 16-22, Fr, Sa 10-22, Sa 9-15 Uhr, www.lasalvia.at

Enoteca Amici Miei Hier hat man sich ein bisschen aufs Norditalienische, Friulanische konzentriert. Kaffee aus Triest, Prosciutto in diversen Reifegraden aus San Daniele.

9., Alserbachstr. 5, Tel. 01/305 05 55, Mo-Fr 10-23, Sa ab 17 Uhr, www.fb.com/EnotecaWien1090

Il Bio Auch hier sind Triest, Friaul, Norditalien im Fokus


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige