Empfohlen Stöger legt nahe

Freakwater: Alternative Country mit langem Atem

Lexikon | aus FALTER 38/16 vom 21.09.2016

Die Geschichte der US-Band Freakwater führt zurück in die ausgehenden 1980er: Janet Beveridge Bean, mit der Gruppe Eleventh Dream Day ansonsten alternativen Rockdeutungen zugeneigt, und Catherine Irwin taten sich für eine gleichzeitig harmonieselige und doch gänzlich schmalzfreie Americana-Unternehmung zusammen, die mit wechselnden Begleitmusikern zur regulären Band anwuchs. Die produktivste Dekade waren die 1990er; nach rund zehnjähriger Veröffentlichungspause demonstrierten Freakwater heuer mit dem Album "Scheherazade", dass sie ihre Kunst nicht verlernt haben und ihr zweistimmiger Gesang reizvoll wie einst ist. Wuk, Foyer, Mo 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige