Investmentklub: Investieren und über faires Investment diskutieren

aus FALTER 38/16 vom 21.09.2016

Wer (noch) kein Wertpapierdepot hat oder das Risiko beim Kauf einzelner Aktien scheut, kann sich einem 1990 in Wien gegründeten ökologisch orientierten Investmentklub anschließen, bei dem die Anteile der Mitglieder gemeinsam veranlagt werden.

Aktuell hält der Klub Aktien von rund zwei Dutzend Öko-Unternehmen, darunter Geberit, UmweltBank oder die dänische Windaktie Vestas, die seit dem Kauf 2013 um 1200 Prozent gestiegen ist. Diskutiert und disponiert wird nur einmal im Monat: jeden ersten Dienstag ab 18.30 Uhr in Antuns Bio Bar am Wiener Judenplatz. Der Klubabend ist öffentlich, Voranmeldung bei Wolfgang Bauer (0699/13 07 01 28) aber erwünscht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige