Wohin fahren wir?

In zehn Jahren werden wir in Elektroautos sitzen, die sich selbst steuern und von Solarzellen am Dach gespeist werden. Weil Elon Musk es gesagt hat


Es war der Sommer der großen Hitze, in dem sich der US-amerikanische Milliardär Elon Musk an seinen Rechner setzte, um einen Text zu verfassen, den er stolz "Masterplan" nannte. Auf bis zu 46 Grad Celsius erhitzte sich die kalifornische Luft im Juli 2006. Alleine im "Golden State" starben 163 Menschen und 25.000 Rinder an den unmäßigen Temperaturen. Selten war es in Kalifornien so heiß gewesen. Die von vielen in den Staaten verharmloste oder belächelte Erderwärmung erwischte das Land mit voller Breitseite.

Da setzte er sich also hin und schrieb seine tollkühnen Pläne auf. Vor ein paar Jahren war Musk mit dem Verkauf der Bezahl-Software Paypal an Ebay so richtig steinreich geworden. Danach galt er als Weltallnarr, der mit seiner Idee, private Raketenreisen anzubieten, die Nasa ärgern wollte. Vier Monate zuvor war seine Rakete Falcon 1 direkt nach dem Start auf den Marshallinseln explodiert. Es war schon besser gelaufen für ihn.

"Mein Hauptjob ist die Leitung eines Raumfahrtunternehmens

  1736 Wörter       9 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige