Prost! Lexikon der Getränke. Diese Woche: Fresh Cider von Harris

Gala, Idared, Golden Delicious & Lobo - they shall overcome!

Stadtleben | TS | aus FALTER 38/16 vom 21.09.2016

Wenn Getränke nicht übertrieben viel Alkohol enthalten, gleichzeitig der Erfrischung dienlich sein wollen und zudem eine designtechnisch keinesfalls hinterwäldlerische Etikette tragen, dann heißt es gleich einmal - so wie bei Harris Fresh Cider -, sie seien für ein "junges und internationales Publikum". Was aber ist mit den schon etwas älteren Mitmenschen, die abends gern zu Hause rumsitzen und auch nicht mehr viel reisen? Sollten nicht gerade die einmal etwas richtig Fetziges trinken?

In der Welt des Marketings wird oft versprochen, was dann nicht gehalten wird. Aber da ist Harris Cider eine, hoppala, erfrischende Ausnahme. "Er ist nicht zu süß, nicht zu herb und auch nicht zu sauer", wird behauptet. Und tatsächlich, das stimmt. Beim Apple Cider sei das dem Zusammenspiel der Apfelsorten Gala, Idared, Golden Delicious und Lobo geschuldet. Beim Pear Insider (Wortspiel!) ist es das Gleiche in Birnengelb, auch da sei die Mischung entscheidend. Eine der verwendeten Sorten heißt Clapps Liebling. Entzückend!

Die Firma Harris ist ein Familienbetrieb mit Sitz in Wien. Produziert wird der Apfelschaumwein allerdings in Polen, in Warka, einem riesigen Apfelanbaugebiet in der Nähe von Warschau. Die für Harris Cider fermentierten Äpfel sind also nicht aus Nachbars Garten oder von Oma handgepflückt. Aber geschmacklich ist das Getränk, so steht es auch auf der Flasche, flawless. Einwandfrei.

Rezensierte Getränke wurden der Redaktion fallweise umsonst zur Verfügung gestellt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige