Performance Tipps

Modernes Ballett und postmoderner Spaziergang

Lexikon | MP | aus FALTER 38/16 vom 21.09.2016

Alles Waltz und viel Vergnügen: Die Choreografin Sasha Waltz, soeben unter Protesten des Ensembles zur neuen Leiterin des Berliner Staatsballetts ernannt, präsentiert in St. Pölten zusammen mit dem dortigen Tonkünstlerorchester "Sacre" ein Triptychon zu Musik von Strawinsky und Debussy (Sa 19.30 Uhr). Am selben Tag kann man schon ab 17.30 Uhr im Museumsquartier kostenlos jemanden die Fassade des Leopold Museums hinunterspazieren sehen. Dieser spektakuläre Auftritt gehört zur Postmodern-Dance-Choreografie der US-Amerikanerin Trisha Brown, die von Bandaloop erstmals in Österreich reenactet wird: "In Plain Site/Man Walking Down the Side of a Building". Ein vielversprechender Beginn der Tanz-und Performancesaison.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige