Kunst Tipps

Frischer Wind für das Blümchenporzellan

NS | Lexikon | aus FALTER 38/16 vom 21.09.2016

Das Geymüllerschlössel in Pötzleinsdorf ist ein Juwel, das zum Mak gehört. Bereits mehrfach wurden Künstler eingeladen, sich zeitgenössische Eingriffe für das 1808 errichtete Gebäude auszudenken. Nun präsentiert das Künstlerduo Clegg &Guttmann dort seine Schau "Biedermeier reanimiert". Der von ihnen inszenierte Rundgang führt zu "Tableaux vivants", mit Musik und Text gestalteten Stationen aus Möbeln und Objekten, die dem Ambiente neues Leben einhauchen sollen. Die Schau richtet die Aufmerksamkeit auch auf die Fassade, den Eingang, die Stiege und die Kuppel. Interviews mit den Kustoden des Mak eröffnen eine andere Sichtweisen auf das Biedermeier, als nur die Epoche des antipolitischen Rückzugs ins Behagliche.

Geymüllerschlössel, bis 4.12.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige